Genau zwei Wochen bei seinem neuen Club West Bromwich Albion unter Vertrag, hat der 30-fache ÖFB-Teamspieler Paul Scharner bei Trainer Roberto Di Matteo schon Eindruck hinterlassen. "Er ist definitiv ein guter Spieler für uns", befand der Schweizer in der "Birmingham Mail". Am Samstag hatte Scharner beim 1:1 gegen Tottenham über 73 Minuten seinen Einstand für die "Baggies" gegeben.

"Am Samstag war er toll, hat alles gegeben", sagte Di Matteo. "Ich wusste, dass er noch keine 90 Minuten in den Beinen hatte, aber er hat einen großen Beitrag zu unserer Vorstellung geleistet. Und er wird nur noch besser, wenn er mehr Spiele absolviert." Und: "Er ist sehr professionell, ehrgeizig und der Typ von Spieler, den ich in meinem Team haben will."

Di Matteo, der mit Scharner in Einzelgesprächen mitunter auch auf Deutsch kommuniziert, erwartet sich von Scharners unkonventioneller Art zusätzliche Impulse. "Er ist lebhaft, und manchmal sehen die Leute das negativ. Ich würde ihn nicht als gewöhnlichen Fußballer bezeichnen. Er ist etwas vielschichtiger, ich finde das gut."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel