Mit dem 2:1-(2:0)-Heimerfolg über den SV Grödig hat Austria Lustenau am Dienstag in der 11. Runde der Fußball-Erste-Liga den dritten Sieg in Folge gefeiert. Die Vorarlberger dominierten den Gegner aus Salzburg über weite Strecken und revanchierten sich damit für die 2:3-Auswärtsniederlage in Grödig zum Saisonauftakt.

Die Hausherren gingen durch Kampel (6. Saisontor) in der 20. Minute hochverdient in Führung und bauten diese durch Stückler (30.) aus - beide Treffer bereitete Micic vor. Doch Grödig, das nach dem Seitenwechsel etwas zulegte, machte das Spiel noch einmal spannend: In der 65. Minute schloss Ex-Rieder Jonathan eine Aktion über Ouedraogo, sich selbst und Freudenthaler mit dem Anschlusstreffer zum 1:2 ab (65.) - der dritte Saisontreffer des Spaniers kam aber zu spät.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel