Das erste Berliner Punktspiel-Derby zwischen Hertha BSC und dem 1. FC Union seit 60 Jahren hat am Freitagabend keinen Sieger hervorgebracht. Am vierten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga hatte Peter Niemeyer die West-Berliner Gäste schon nach eineinhalb Minuten mit 1:0 in Führung gebracht, der eingewechselte Santi Kolk sorgte acht Minuten vor dem Schlusspfiff aber für den verdienten Ausgleich.

Während Hertha nach zuvor drei Siegen die ersten Punkte der Saison abgeben musste, kann Union nur zwei Zähler vorweisen. Bei der Hertha wurde ÖFB-Youngster Marco Djuricin in der 92. Minute eingewechselt. Daniel Beichler fehlte verletzt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel