Tchanile Bana, Assistenztrainer von Togos Fußball-Nationalmannschaft, ist wegen der "Bahrain-Affäre" für drei Jahre gesperrt worden. Bana ist laut dem togoischen Verband dafür verantwortlich gewesen, dass am 7. September ein "falsches" Nationalteam von Togo ein Länderspiel in Bahrain bestritten hat.

Die von Österreichs Ex-Teamchef Josef Hickersberger betreuten Araber hatten das Match 3:0 gewonnen, allerdings gab Togos Verband dann in der Vorwoche bekannt, gar kein Fußball-Team nach Bahrain geschickt zu haben.

"Die Spieler, die an diesem Match teilgenommen haben, waren nicht echt, sie sind uns unbekannt", hatte Seiyi Memene, der Interimspräsident des togoischen Fußball-Verbandes, zu Protokoll gegeben. Bana war übrigens bereits schon einmal wegen eines solchen Vorfalles, als er mit einem falschen Nationalteam in Ägypten aufgekreuzt war, für zwei Jahre gesperrt worden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel