Der ehemalige FIFA-Schiedsrichter Byron Moreno aus Ecuador ist am Montagabend auf dem John F. Kennedy Airport in New York mit sechs Kilogramm Heroin erwischt worden, die er am Körper versteckt hatte. Die US-Behörden und Interpol haben Ermittlungen gegen den 41-Jährigen aufgenommen.

Moreno war bereits bei der WM 2002 in Japan und Südkorea negativ in die Schlagzeilen geraten, als er Italien im Achtelfinale gegen Südkorea ein reguläres Tor aberkannt und Francesco Totti wegen einer angeblichen Schwalbe vom Platz gestellt hatte. Monate später wurde Moreno in seiner Heimat für 20 Spiele gesperrt, weil er ein Spiel eigenmächtig um 12 Minuten verlängert hatte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel