Der SKN St. Pölten ist am Dienstag in der 12. Runde der Ersten Liga vor eigenem Publikum gegen den TSV Hartberg nicht über ein 1:1 hinausgekommen. Die Niederösterreicher ließen damit zum zweiten Mal in dieser Saison Punkte gegen das abgeschlagene Schlusslicht und liegen in der Tabelle weiter auf Rang sieben.

Für die Steirer hingegen war es der erste Zähler in der Fremde nach saisonübergreifend gerechnet sechs Auswärtsniederlagen in Folge und der fünfte Punkt in diesem Spieljahr - zwei davon wurden gegen St. Pölten eingefahren. Das Remis war gerecht, schließlich taten die Hartberger nach dem Seitenwechsel mehr fürs Spiel als die Gastgeber, die in der 24. Minute durch Fröschl in Führung gegangen waren. Schon in der 44. Minute kam die Friesenbichler-Truppe dem Ausgleich bei einem Lattenpendler von Gamperl nahe, für das 1:1 sorgte Hopfer per Kopf nach einem Eckball von Omladic in der 56. Minute.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel