Nach dem Premier-League-Club West Ham United hat auch der Nachbar Tottenham Hotspur Interesse an einer späteren Übernahme des im Bau befindlichen Londoner Olympiastadions für die Spiele von 2012 angemeldet. "Es ist umsichtig und unternehmerisch sinnvoll, alle Möglichkeiten für den Club auszuloten", sagte der Tottenham-Vorsitzende Daniel Levy am Freitag.

Tags zuvor endete die Einsendefrist für Bewerbungen um eine Übernahme der 80.000 Zuschauer fassenden Arena. Am Donnerstag hatten die West-Ham-Profis Carlton Cole, Mark Noble und Scott Parker am Amtssitz des britischen Premierministers Nummer 10 Downing Street die Bewerbung ihres Clubs überreicht. Nach den Vorstellungen West Hams soll das Stadion später auf 60.000 Plätze zurückgebaut werden und neben dem Fußball auch für Leichtathletik- Wettkämpfe, Konzerte und andere Veranstaltungen genutzt werden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel