Die Vienna hat am Freitagabend im Heimspiel gegen den Tabellendritten RZ WAC/St. Andrä einen verdienten 1:0-(0:0)-Heimsieg gefeiert und sich damit vom neunten auf den achten Platz in der Tabelle der Ersten Liga verbessert. Das Goldtor für die Elf von Trainer Alfred Tatar erzielte Eldar Topic, der einen Salvatore-Schuss abgefälscht hatte, in der 55. Minute.

In einer ausgeglichenen Partie mit flottem Beginn hatte die Vienna zu Beginn Glück: In Minute drei knallte ein abgefälschter Sahanek-Schuss an die Latte, wenig später rettete dann Schlussmann Lukse vor Kerhe (8.). Danach erfingen sich Gastgeber, aber Djokic und Topic im Nachschuss scheiterten jeweils am Kärntner Goalie Dobnik (10.). In der Folge gab es in Hälfte eins nur noch einen "Höhepunkt": WAC-Verteidiger Berchtold schoss mit einem Befreiungsschlag Schiedsrichter Hirnbichler "k.o.". Der Unparteiische blieb zwei Minuten lang benommen liegen, konnte die Partie aber dann doch weiterhin leiten.

Nach der Pause kamen die Vienna mit mehr Elan aus der Kabine, die Führung war die logische Folge: Bei einem Hosiner-Kopfball retteten Dobnik und Berchtold noch mit vereinten Kräften (54.), aber eine Minute später war Dobnik beim Topic-Schuss chancenlos. Die Vienna hätte noch ein zweites Tor machen müssen, doch Schüsse von Kienzl (71.) und Hosiner (75.) verfehlten ihr Ziel knapp, während Martinez an der Latte scheiterte (88.). So hatte der Aufsteiger aus Wolfsberg in der Nachspielzeit noch eine Ausgleichschance, Jovanovic verzog allerdings (92.).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel