Die Cupsieger der besten sechs europäischen Fußball-Ligen (derzeit England, Spanien, Italien, Frankreich, Deutschland und Russland) werden ab der Saison 2012/13 automatisch in der Gruppenphase der Europa League startberechtigt sein. Diese Entscheidung fällte die UEFA im Zuge der Sitzung des Exekutivkomitees in Minsk am Montag. Bisher hatten die Topclubs in der Qualifikation starten müssen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel