Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hat zum zweiten Mal einen Einspruch des spanischen Erstligisten FC Sevilla gegen die Wertung des Europa-League-Spiels gegen Paris St. Germain zurückgewiesen. Dies teilte der Verband am Montag mit. Erst vor wenigen Wochen hatte die UEFA einen ersten Protest des spanischen Clubs abgelehnt.

Sevilla hatte nach der 0:1-Niederlage gegen Paris am 16. September Beschwerde gegen die Spielwertung eingelegt, weil PSG-Keeper Apoula Edel angeblich unter falschem Alter und Namen bei der UEFA registriert sei. Ein früherer Berater des armenischen Nationaltorhüters hatte behauptet, Edel sei nicht 24, sondern 29 Jahre alt und würde eigentlich Ambroise Beyamena heißen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel