Dem deutschen Fußball-Zweitligisten TSV 1860 München werden wegen Verstöße gegen die Lizenzierungsordnung mit sofortiger Wirkung zwei Punkte abgezogen. Die "Löwen", für die in der Vergangenheit einige Österreicher tätig waren, fallen dadurch in der Tabelle vom sechsten auf den siebenten Platz zurück.

Im Lizenzierungsverfahren für die laufende Saison habe der Verein unzureichende Informationen eingereicht, begründete die Deutsche Fußball Liga (DFL) in Frankfurt/Main am Dienstag ihre Entscheidung. Der TSV 1860 hat die Vertragsstrafe akzeptiert. In der vergangenen Saison waren Arminia Bielefeld wegen eines ähnlichen Verstoßes vier Punkte abgezogen worden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel