Der chilenische Teamspieler Robert Cereceda ist Montagnacht (Ortszeit) nach einer positiven Dopingprobe vom Südamerikanischen Fußball-Verband (CSF) vorläufig suspendiert worden. Dem Verteidiger war am 17. August die Einnahme von Kokain nachgewiesen worden. Cereceda, dem eine zweijährige Sperre droht, hat nun eine Einspruchsfrist von drei Wochen und muss außerdem noch vom CSF angehört werden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel