Juventus-Coach Luigi del Neri will gegen Salzburg nahezu mit der besten Formation einlaufen. Spieler wie Alessandro del Piero sollen am Donnerstag nicht geschont werden, wie Del Neri bei der offiziellen Pressekonferenz am Mittwochabend verriet. Eine Pause gegönnt werden könnte aber dem serbischen Internationalen Milos Krasic. Alexander Manninger wird laut Del Neri fix im Tor der Italiener stehen.

"Wir haben nur 16 Spieler zur Verfügung. Es kann nicht viel geändert werden", meinte Del Neri auf die Personalsituation angesprochen. Für Juventus gehe es immerhin darum, auch im Europacup Leistung zu bringen. "Bei uns gibt es keine Prioritäten. Wir wollen in allen Bewerben weit kommen", erklärte der 60-Jährige.

Österreichs Meister werde man respektvoll begegnen. "Ich habe die Spieler von Salzburg analysiert. Es gibt einige von großer Qualität wie Zarate, Alan oder Svento", sagte Del Neri. "Wir sind überzeugt, dass wir morgen einer Mannschaft begegnen, die sehr motiviert ist."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel