Der FC Gratkorn hat das Nachzüglerduell des Vorletzten mit dem Letzten der Ersten Liga am Freitagabend 3:1 gewonnen und den Vorsprung auf Schlusslicht Hartberg auf acht Punkte ausgebaut. Außerdem überholte Gratkorn die Vienna und ist nun Achter.

Die Gratkorner waren in einem Spiel auf mäßigem Niveau die bessere Mannschaft. Florian Eibinger (33.) brachte die Heimmannschaft nach überlegtem Zuspiel von Michael Sauseng aus kurzer Distanz in Führung. Zwar glich Hartberg durch ein Eigentor von Mario Steiner (54.) aus, doch hielt das 1:1 nur acht Minuten. Gäste-Verteidiger Sebastian Radakovics sah nach einem Handspiel im Strafraum die Rote Karte, den fälligen Elfmeter versenkte Dubravko Tesevic (62.) souverän. Mit zehn Mann konnte Hartberg nicht mehr zusetzen. In der 90. Minute sorgte Sauseng für den 3:1-Endstand.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel