Manchester United hat am Sonntag in der englischen Fußball-Premier-League den ersten Auswärtssieg gefeiert. Die Truppe von Coach Alex Ferguson setzte sich gegen Stoke City mit 2:1 durch. Mann des Spiels war der anstelle des verletzten Wayne Rooney eingesetzte Javier Hernandez, der beide Treffer erzielte.

Zuvor hatte Manchester viermal in Serie in der Fremde Unentschieden gespielt. Auch am Sonntag sah es danach aus. Stoke gelang durch Tuncay Sanli in der 81. Minute der Ausgleich, der Mexikaner Hernandez, der zum ersten Mal in der 27. Minute getroffen hatte, sicherte seiner Mannschaft aber noch den Sieg (86.). ManU ist damit weiterhin als einziges Liga-Team noch ungeschlagen und hält nach neun Runden bei 17 Punkten. Der Lokalrivale Manchester City traf in der Folge im Spitzenspiel der Runde auf Arsenal.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel