Der ehemalige ÖSV-Betreuer Marc Nölke ist vier Wochen vor Saisonbeginn als Co-Trainer der deutschen Skispringer entlassen worden. Der 37-jährige Deutsche war erst im Sommer nach vier Jahren als Assistent von ÖSV-Cheftrainer Alexander Pointner in seine Heimat zurückgekehrt.

Nun habe es laut Medienberichten einen nicht näher bezeichneten Zwischenfall gegeben, der die sofortige Beendigung der ursprünglich bis 2014 anberaumten Zusammenarbeit zur Folge hatte. Deshalb könnte demnächst ein Österreicher in das vom Vorarlberger Chefcoach Werner Schuster geleitete deutsche Weltcupteam aufsteigen, denn der derzeitige B-Kader-Trainer Stefan Horngacher gilt als einer der Nachfolgekandidaten Nölkes.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel