Die Situation für die Vienna verdüstert sich in der Fußball-Erste-Liga zusehends. Am Freitag kassierte die Truppe von Trainer Alfred Tatar in Gratkorn beim 0:4 (0:3) die fünfte Niederlage en suite. Die Steirer nutzten den Erfolg im Kellerduell, um sich auf Platz acht liegend um vier Punkte von der Vienna abzusetzen. Für Gratkorn trafen Florian Eibinger und Dubravko Tesevic jeweils im Doppelpack

Die achte Auswärtsniederlage der Vienna war vor 700 Zuschauern schnell besiegelt. Bereits in der zweiten Minute ließ Tesevic beim Freistoß Gäste-Goalie Kuru nicht gut aussehen, nur wenig später machte der 28-Jährige vom Elferpunkt das 2:0 perfekt (10.). Vorausgegangen war dem siebenten Saisontreffer von Tesevic ein Foul Djokics an Zündel.

Spätestens nach dem 3:0 durch Eibinger (20.) war der Abend gelaufen, hatte die Partie nur noch Testspielcharakter. Vienna-Kapitän Topic riss wenig später der Geduldsfaden, er sah nach wiederholter Kritik innerhalb nur weniger Sekunden Gelb-Rot. Schon in der Halbzeit brachte er es auf den Punkt: "Das hat mit Profifußball nichts zu tun. Wir nehmen uns viel vor, und dann geht nichts. Das ist einfach ein Durcheinander, langsam gebe ich die Hoffnung auf."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel