Hertha BSC hat seine weiße Weste in der 2. deutschen Bundesliga verloren, bleibt aber Spitzenreiter. Die Berliner unterlagen am Sonntag beim SC Paderborn mit 0:1 und kassierten damit in der 11. Runde die erste Saisonniederlage. Daniel Beichler stand bei der Hertha wegen Knöchelproblemen nicht im Kader, Marco Djuricin war nach einer Sprunggelenksverletzung am Vortag bei den Amateuren im Einsatz.

Die Entscheidung fiel durch einen verwandelten Foulelfmeter von Markus Krösche (64.). Zuvor hatte Herthas Angreifer Adrian Ramos wegen Handspiels die Rote Karte gesehen. Hertha liegt nun punktgleich mit Erzgebirge Aue voran.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel