Gastgeber Argentinien und Bolivien bestreiten am 1. Juli 2011 in La Plata das Eröffnungsspiel der Copa America. Das ergab die Auslosung des nach der WM und EM drittwichtigsten Fußballturniers der Welt am Donnerstag. Die Gruppe A wird komplettiert durch Kolumbien und Japan. Die Asiaten sind als Gastland zur Endrunde, die zum zehnten Mal im Land des Rekordsiegers (14) stattfindet, eingeladen worden.

Argentiniens Erzrivale Brasilien spielt in Gruppe B gegen Paraguay, Ecuador und Venezuela. Die Gruppe C bilden der WM-Vierte Uruguay, Chile, Peru und Mexiko. Wie Argentinien hat auch Uruguay die seit 1916 im Vier-Jahres-Rhythmus ausgetragene Veranstaltung bisher 14 Mal gewonnen. Das Eröffnungsspiel wird die 700. Begegnung in der Turniergeschichte sein. Zuletzt hat sich Brasilien zweimal in Folge den Titel gesichert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel