In der englischen Fußball-Premier-League steigt am Samstag ein doppeltes Städteduell zwischen Manchester und Birmingham. Zunächst bekommt es Aston Villa mit Manchester United zu tun, kurz danach trifft ManCity auf Birmingham City und will dabei die bisher enttäuschende Bilanz vor eigenem Publikum aufpolieren.

Gerade einmal sieben Tore in sechs Liga-Heimspielen gelangen der Truppe von Roberto Mancini, der die "Citizens" trotz einiger hochkarätiger Offensivspieler stets mit einer Defensivtaktik in bester italienischer Tradition aufs Feld schickt. Dies hatte unter anderem am Mittwoch ein ereignisloses 0:0 im Stadtderby zur Folge, mit dem Innenverteidiger Kolo Toure dennoch zufrieden war. "Wenn man gegen ein Top-Team spielt, ist es das Wichtigste, nicht zu verlieren."

City hält als Vierter bei einer Tordifferenz von plus fünf, während Spitzenreiter Chelsea bisher 28:5 Treffer zu Buche stehen hat. Vor dem Heimspiel am Sonntag gegen Sunderland haben die Londoner alle sechs Partien an der Stamford Bridge ohne Gegentor gewonnen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel