75 Prozent der Karten für die Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine gehen in den freien Verkauf, der Rest ist für Bereiche wie Hospitality, Medien oder die sogenannte "europäische Fußball-Familie" reserviert. Dies gab der ukrainische Turnierdirektor Markijan Lubkiwski am Dienstag bekannt.

Die erste Ticket-Tranche wird bereits ab 1. März 2011 via UEFA-Homepage www.uefa.com erhältlich sein. Über Kartenpreise wurden keine Angaben gemacht. Bei der EURO 2008 in Österreich und der Schweiz wurden 38 Prozent aller Billetts über die teilnehmenden Nationalverbände und 33 Prozent über den öffentlichen Verkauf abgesetzt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel