Das südkoreanische Team Seongnam Ilhwa hat am Samstag die asiatische Fußball-Champions-League gewonnen. Mit einem 3:1-Erfolg in Tokio gegen Zobahan aus dem Iran qualifizierten sich die Koreaner zudem für die FIFA-Club-WM. Für Südkorea war es der zweite Champions-League-Titel en suite, vor einem Jahr hatte K-League-Rivale Pohang Steelers triumphiert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel