Als erster österreichischer Privatsender hat sich Puls 4 die Übertragungsrechte an einem Ski-Weltcupbewerb gesichert. Der Sender ist bis inklusive 2012/13 TV-Heimstätte von Ski Cross und zeigt pro Saison zehn Rennen, jeweils ab 19:10 Uhr in einer Zusammenfassung. Zwar habe man auch die Live-Rechte, man wolle allerdings diese Sportart dem Publikum zunächst auf diese Weise näher bringen, hieß es.

"Ich freue mich sehr über die große Aufmerksamkeit für Ski Cross. Ich sehe das Engagement von Puls 4 als Riesenchance für meinen Sport", freute sich Andy Matt, Olympia-Silbermedaillengewinner der Olympischen Spiele in Vancouver. Der neue Sportchef des Senders, Christian Nehiba, sieht Ski Cross als den "heimlichen Star der Olympischen Spiele 2010". Mit Robert Seeger hat man auch eine bekannte Stimme als Kommentator verpflichtet. Der erste Termin wird am 18. Dezember eine Übertragung aus Innichen sein.

Bereits zuvor erhofft man sich hohe Quoten durch die Übertragung des nächsten UEFA-Europa-League-Spiels von Rapid gegen den FC Porto in Kooperation mit Sky (ab 18.40 Uhr).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel