Das österreichische Frauen-Fußball-Nationalteam hat in der FIFA-Weltrangliste einen Platz eingebüßt und scheint nun gemeinsam mit Portugal an 39. Stelle auf. Ausschlaggebend für den Rückfall war das 0:4 gegen England und das 2:2 gegen die Türkei. Das Ranking wird weiterhin von den USA vor Welt- und Europameister Deutschland und Brasilien angeführt.

Für ÖFB-Teamchef Ernst Weber ist die minimale Verschlechterung kein Malheur. "Das A-Team erreichte in der WM-Qualifikation den angestrebten dritten Gruppenrang und erspart sich somit die EM-Vor-Qualifikation für 2013 in Schweden. Unsere konstanten Platzierungen beweisen den Aufwärtstrend, der durch die guten Leistungen der U19-Auswahl unterstrichen werden," meinte der Niederösterreicher.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel