Der Österreichische Skiverband hat nach dem Trainingslager und einem Testwettkampf unter Beteiligung des französischen Teams in Lillehammer am Samstag das Aufgebot für die ersten beiden Weltcupstationen der Nordischen Kombinierer nominiert. Christoph Bieler, Wilhelm Denifl, Tomaz Druml, Felix Gottwald, Bernhard Gruber, Lukas Klapfer, David Kreiner und Mario Stecher werden das ÖSV-Team bilden.

Die Team-Olympiasieger Gottwald und Kreiner fehlten am Samstag bei dem von Weltcupsieger Jason Lamy Chappuis (FRA) vor Druml (Laufbestzeit) und Maxime Laheurte (FRA) gewonnenen Vorbereitungswettkampf. Das Duo war am Mittwoch heimgereist, kehrte aber am Sonntag wieder nach Norwegen zurück.

Am Mittwoch erfolgt geschlossen der Transfer nach Kuusamo (Finnland), wo am Wochenende der Weltcupauftakt erfolgt. Die zweite Station wird Anfang Dezember Lillehammer sein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel