Das Teilnehmerfeld für die Frauen-Fußball-WM vom 26. Juni bis 17. Juli in Deutschland ist fast komplett. Nachdem sich mit Brasilien und Kolumbien der WM-Zweite bzw. ein Neuling für das Turnier qualifizierten, ist nur noch ein Platz offen. Dieser wird am Samstag im Play-off-Rückspiel zwischen den USA und Italien ermittelt. Die Europäerinnen haben das erste Spiel in Padua 0:1 verloren.

Die Gruppen-Auslosung für die Endrunde wird am kommenden Montag (19.25 Uhr/live ZDF) im Congress Center von Frankfurt am Main vorgenommen. Als Lospaten werden die deutsche Torhüter-Legende Oliver Kahn und das slowakische Topmodel Adriana Karembeu, die Botschafterin in Sachen französischer Frauen-Fußball ist, fungieren. Das Duo wird auch den Gegner von Titelverteidiger Deutschland im Eröffnungsspiel am 26. Juni im Berliner Olympia-Stadion ziehen.

Folgende Länder haben sich bisher für die WM-Endrunde 2011 qualifiziert: Deutschland, Brasilien, Kolumbien, Äquatorial-Guinea, Australien, Nordkorea, England, Frankreich, Japan, Kanada, Mexiko, Neuseeland, Nigeria, Norwegen und Schweden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel