Die Hinweise auf ein Engagement von Marcello Lippi als Fußball-Nationaltrainer der Ukraine verdichten sich immer mehr. Wie die "Gazzetta dello Sport" am Mittwoch berichtete, soll der Italiener, der nach dem WM-Debakel mit seinem Heimatland im Juni zurückgetreten war, die ukrainische Nationalelf bis zum Ende der Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine betreuen.

Italiens Weltmeister-Trainer von 2006 soll für sein 18-monatiges Engagement ein Netto-Gehalt von fünf Millionen Euro erhalten. Der Präsident des ukrainischen Verbandes, Grigori Surkis, wolle die Verpflichtung Lippis Anfang kommenden Jahres bekanntgeben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel