Der Tiroler Thomas Zangerl hat am Donnerstag einen Testwettkampf im Ski Cross auf dem Mölltaler Gletscher gewonnen. Es beteiligten sich Läufer aus Österreich, Deutschland, Frankreich und Slowenien. Hinter Zangerl landeten der Deutsche Florian Eigler und der 21-jährige Christoph Wahrstötter, der damit den Sprung in das ÖSV-Aufgebot für den Weltcup-Auftakt in Innichen (ITA) am 18. Dezember schaffte.

Olympia-Silbermedaillengewinner Andreas Matt wurde Fünfter. Bei den Damen fuhr die Steirerin Katrin Ofner hinter der deutschen Siegerin Heidi Zacher und der Französin Marion Josserand als Dritte auf das Podest, die Oberösterreicherin Andrea Limbacher wurde Vierte. "Dieses Rennen war eine erste wichtige Standortbestimmung und hat uns gezeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind", meinte die sportliche Leiterin Sabine Wittner.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel