György Garics ist mit Bologna ins Achtelfinale des italienischen Fußball-Cups eingezogen. Der von finanziellen Sorgen geplagte FC setzte sich am Donnerstagabend in der 4. Runde gegen Serie-A-Konkurrent Cagliari auswärts 3:0 durch. Garics war dabei ab der 68. Minute im Einsatz. In der Runde der besten 16 Teams wartet nun auswärts der SSC Napoli, der Ex-Club von Garics.

Mit Jürgen Prutsch peilt noch ein zweiter österreichischer Italien-Legionär das Achtelfinale an. Der 21-Jährige trifft in der 4. Runde am 1. Dezember mit Zweitligist Livorno auswärts auf Serie-A-Schlusslicht Bari.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel