Pokalverteidiger Jason Lamy Chappuis hat am Freitag zum Auftakt des Weltcups der Nordischen Kombination das Springen für sich entschieden. Mit 135,8 Punkten für 137 Meter distanzierte der Normalschanzen-Olympiasieger auf dem großen Bakken in Kuusamo den Deutschen Eric Frenzel, der mit 148,5 Metern Schanzenrekord fixierte, um 0,6 Punkte.

Der Tiroler Christoph Bieler startete nach einem 139-m-Flug (0,7 Punkte zurück) ebenfalls mit geringem Rückstand in den folgenden 10-km-Langlauf. Mario Stecher landete bei 131 Metern und war unmittelbar vor Wilhelm Denifl Siebenter. Der Olympia-Dritte Bernhard Gruber segelte wie Bieler auf 139 Meter, stürzte aber nach der Landung und hatte als 19. rund eineinhalb Minuten Rückstand. Knapp hinter dem Salzburger folgte Felix Gottwald (124,5 m) als 21. Der Team-Olympiasieger muss mit 1:49 Minuten Rückstand auf seine Laufstärke vertrauen. Weit hinter ihm liegen weitere starke Läufer, der Norweger Magnus Moan (43./+3:56) und der Finne Hannu Manninen (48./mehr als 4 Minuten zurück).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel