Manchester United ist zumindest für einen Tag an die Spitze der englischen Fußball-Premier-League gestürmt. Die Ferguson-Truppe feierte am Samstag vor eigenem Publikum einen 7:1-Kantersieg über die Blackburn Rovers, wobei gleich fünf Treffer auf das Konto von Berbatow gingen. Außerdem waren Park und Nani erfolgreich.

Die "Red Devils" führen damit zwei Punkte vor Arsenal (4:2 auswärts gegen Aston Villa) und vorläufig drei Zähler vor Titelverteidiger Chelsea, der am Sonntag in Newcastle antritt und mit einem Sieg wieder an die Spitze zurückkehren würde. Etwas den Anschluss an das Spitzentrio verloren hat Manchester City durch ein Auswärts-1:1 gegen Stoke, wobei der Gegentreffer für Salzburgs kommenden Europa-League-Gegner in der 92. Minute fiel.

Ein Erfolgserlebnis gab es hingegen für Paul Scharner: Der ÖFB-Internationale erzielte beim 4:1-Sieg von West Bromwich in Liverpool gegen Everton das 1:0 für die Gäste und damit seinen ersten Treffer für den Aufsteiger. Auch der Ex-Salzburger Somen Tchoyi trug sich bei den Siegern in die Schützenliste ein.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel