Am Sitz des Europäischen Fußball-Verbandes in Nyon am Genfer See (CH) hat am Dienstag Österreichs U17-Team für die Eliterunde in der EM-Qualifikation die Niederlande (24. März), Portugal (26. März) und Kroatien (29. März) als Gegner gezogen. Die einzige Fahrkarte in dieser Gruppe 2 zur Endrunde 2011 (3. bis 15. Mai in Serbien) wird in einem Turnier im Land des Vize-Weltmeisters vergeben.

Die Truppe von Thomas Janeschitz (Stichtag 1. Jänner 1994) hatte sich den Aufstieg in die Eliterunde im Oktober mit einem Sieg über Bosnien-Herzegowina, einem Remis gegen Estland und einer knappen Niederlage gegen Deutschland gesichert. Zuletzt war Österreich 2004 in einem Finalturnier (Frankreich) vertreten. Ein Jahr davor holte Rot-Weiß-Rot u.a. mit Fuchs, Schiemer und Co. in Portugal sogar Bronze.

Die neue U17-Auswahl (Stichtag 1. Jänner 1995) startet die Ausscheidung für die EM 2012 im Herbst 2011. Die Mannschaft von Andreas Heraf erhielt am Dienstag für die erste Runde im Pool 5 Dänemark (12. Oktober), Italien (14. Oktober) und Zypern (17. Oktober) zugelost. Gespielt wird jeweils in Dänemark. Die ersten zwei Teams der Gruppen und die beiden besten Dritten der 13 Pools kommen in die Eliterunde.

Schließlich kennt seit Dienstag auch das künftige U19-Nationalteam (Stichtag 1. Jänner 1993) seine Gegner für die erste Phase der EM-Qualifikation für 2012. Die Mannen von Ernst Weber haben gegen Dänemark (5. Oktober), Malta (7. Oktober) und Albanien (10. Oktober) Heimvorteil. Die ersten zwei Mannschaften sowie die zwei besten Dritten der 12 Pools steigen in die Eliterunde auf, die Endrunde wird im Frühjahr 2012 in Estland ausgetragen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel