Der MSV Duisburg hat am Freitagabend den zwischenzeitlichen Sprung an die Tabellenspitze der zweiten deutschen Fußball-Bundesliga verpasst. Die "Zebras" mussten sich dem FSV Frankfurt zu Hause 1:3 (1:2) geschlagen geben. Dabei hatte ÖFB-Teamstürmer Stefan Maierhofer die Duisburger per Kopf in Führung gebracht (26.). Für den 28-Jährigen war es sein achtes Saisontor, sein sechstes in der Liga.

Sein Club liegt weiterhin einen Punkt hinter Leader Erzgebirge Aue auf Platz zwei.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel