Der Franzose Jason Lamy Chappuis hat am Sonntag das Springen im Weltcup-Bewerb der Nordischen Kombinierer in Lillehammer nach einem 137-m-Satz gewonnen und geht gleich mit 20 Sekunden Vorsprung auf den zweitplatzierten Deutschen Eric Frenzel in die Loipe. Mario Stecher (+52 Sek.) landete unmittelbar hinter Christoph Bieler auf dem zehnten Zwischenrang.

Felix Gottwald, der am Vortag aus einem 1:50-Minuten-Rückstand noch Rang drei machte, weist am Sonntag noch acht Sekunden mehr Rückstand auf. Samstag-Sieger Mikko Kokslien aus Norwegen geht mit 1:21 Minuten Rückstand mehr als eine halbe Minute vor dem derzeit besten Langläufer Gottwald in die 10 km lange Spur. Der Start erfolgt um 12.30 Uhr.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel