Juventus Turin hat sich mit einem 2:1-(1:1)-Last-Minute-Heimsieg im Sonntag-Abendspiel der 16. Runde der italienischen Fußball-Bundesliga auf Platz zwei hinter den sechs Punkte voranliegenden AC Milan verbessert.

Dabei hatte es lange nach einem Remis ausgesehen. Giorgio Chiellini hatte die Hausherren, bei denen Alexander Manninger auf der Bank saß, schon in der zweiten Minute in Führung gebracht, Mauro Zarate wenig später den Ausgleich erzielt (14.), ehe Milos Krasic in der Nachspielzeit der für die Gastgeber erlösenden Siegtreffer gelang.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel