Der argentinische Fußball-Teamspieler Carlos Tevez besteht weiterhin darauf, seinen Verein Manchester City im Winter zu verlassen. Obwohl der englische Premier-League-Club am Sonntag das Transfergesuch seines Kapitäns abgelehnt hatte, bekräftigte der 26-jährige Stürmer seine Abwanderungsgelüste wenige Stunden später.

"Ich habe darüber viele Stunden nachgedacht und meine Gefühle haben sich nicht geändert. Wir haben eine bedauerliche Situation erreicht. Mein Verhältnis zu gewissen Personen im Verein ist zerrüttet und nicht mehr zu reparieren", erklärte Tevez, betonte aber auch, er habe kein Problem mit Trainer Roberto Mancini. Der City-Kapitän hatte in den vergangenen Monaten immer wieder verkündet, zu seiner Familie nach Argentinien zurückkehren zu wollen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel