Österreichs Fußball-Winterkönig SV Ried bekommt eine Rasenheizung. Nach dem 1:0-Heimsieg am Samstag zum Jahresabschluss gegen SC Wiener Neustadt kam es in der Arena zu einem Gespräch zwischen Manager Stefan Reiter, ÖFB-Präsident Leo Windtner, Bundesliga-Vorstand Georg Pangl und Oberösterreichs Landeshauptmann Josef Pühringer, wobei eine Einigung über die Finanzierung erzielt wurde.

"Ein Drittel plus übernimmt das Land, ein Drittel die Bundesliga. Natürlich wird auch der Verein seinen Beitrag leisten, und ÖFB-Präsident Windtner wird seine Kontakte in die Wirtschaft spielen lassen", erklärte Manager Reiter, der die Gesamtkosten des Projekts auf maximal 500.000 Euro bezifferte. Installiert wird die Rasenheizung voraussichtlich im Sommer 2012.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel