Bruno Labbadia, der neue Trainer des deutschen Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart, verzichtet bei seiner Premiere am Donnerstag (21.05 Uhr) im Heimspiel der Europa League (Gruppe H) gegen Odense BK auf seine österreichische Offensivkraft Martin Harnik. Der ÖFB-Teamspieler wird im Hinblick auf das Südderby am Samstag in München gegen den FC Bayern geschont.

Die Schwaben stehen schon vor dem Treffen mit den Dänen, die das Tabellenende zieren und schon ausgeschieden sind, als Aufsteiger und Gruppensieger fest. "Es ist schön, dass wir etwas entspannter ins Spiel reingehen können. Wir nehmen das Spiel aber sehr ernst, wollen uns Selbstvertrauen holen", forderte der 44-jährige Nachfolger von Jens Keller. In der Bundesliga liegt der VfB als Tabellenvorletzter derzeit auf einem Abstiegsplatz.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel