Vier von sechs gestarteten ÖSV-Herren sowie beide Damen haben die Qualifikation für den Weltcup-Auftakt der Skicrosser am Samstag in Innichen gemeistert. Vizeweltmeister Thomas Zangerl fuhr am Freitag unmittelbar vor dem Olympia-Zweiten Andreas Matt auf Platz sieben. Patrick Koller (24.) und Christoph Wahrstötter (28.) brausten ebenfalls in die Top 32.

Das Finale verpasst haben hingegen Klaus Waldner als 38. um 15 Hundertstel und Florian Stengg als 39. um 17 Hundertstel. Schnellster Mann in der Qualifikation auf dem 1.094 Meter langen Kurs in Südtirol war der Finne Jouni Pellinen. Bei den Damen qualifizierten sich Andrea Limbacher als Fünfte und Katrin Ofner als Zwölfte für das Finale der Top 16. Die Schweizerin Fanny Smith markierte Bestzeit. Die ersten beiden Weltcup-Rennen der Saison stehen am Samstag und Sonntag auf dem Programm.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel