Vier Platzverweise, kein Sieger: Top-Favorit Hertha BSC hat am Samstag den Gewinn der Herbstmeisterschaft in der zweiten deutschen Fußball-Bundesliga knapp verpasst. Nach langer Unterzahl erkämpfte sich der Bundesliga-Absteiger am Samstag im Spitzenspiel des letzten Vorrunden-Spieltags durch das 1:1 (1:0) beim FC Augsburg immerhin einen Punkt

Nach der frühen Roten Karte für Hertha-Kapitän Andre Mijatovic (15. Minute) brachte Nikita Rukavytsya (28.) die Gäste in Führung. Nando Rafael glich per verwandeltem Foulelfmeter (71.) aus. Bei Berlin saß der Wiener Marco Djuricin auf der Bank, Ex-Sturm-Akteur Daniel Beichler, der zuletzt nach Kritik an Trainer Markus Babbel eine Strafzahlung von 5.000 Euro hatten leisten müssen, stand nicht im Kader.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel