Der russische Fußball-Erstligist Amkar Perm zieht sich wegen finanzieller Probleme freiwillig aus der höchsten Spielklasse zurück. Der Club aus der Stadt am Ural sei mit 167 Millionen Rubel (4,14 Mio. Euro) verschuldet, teilte der Verein am Dienstag mit. "Verhandlungen mit möglichen Investoren sind gescheitert", hieß es dort.

Präsident Waleri Tschuprakow trat nach der einstimmigen Vorstandsentscheidung zurück. Amkar hatte in der im November beendeten Saison den 14. Platz der Premier Liga belegt und nur knapp den Klassenerhalt geschafft. In welcher Liga Perm in der kommenden Saison antritt, war noch unklar.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel