Der TSV Hartberg hat sich am Donnerstag für den Abstiegskampf mit Günter Friesenbichler verstärkt. Der 31-jährige Stürmer wechselt von Spitzenreiter Admira zum von seinem Bruder Bruno trainierten Tabellen-Neunten. Im Herbst hatte Friesenbichler für die Admira bei 14 Einsätzen fünf Treffer erzielt.

Der Vertrag des gebürtigen Steirers bei den Hartbergern läuft bis Saisonende. Sollte der Klassenerhalt gelingen, besteht die Option auf eine Verlängerung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel