Viel hat es für Tottenham Hotspur in den vergangenen Jahren gegen Manchester United nicht zu holen gegeben. Am Sonntag (17.10/live Sky) gastiert der Tabellenführer aus Manchester im Schlager der englischen Fußball-Premier-League wieder einmal an der White Hart Lane. Dort hatten die Londoner im Mai 2001 ihren bisher letzten vollen Erfolg gegen United gefeiert.

Seither hat Tottenham in 19 Duellen mit den "Red Devils" nicht mehr gewonnen - eine Serie, die die Spurs unbedingt beenden wollen. Einerseits ist United in dieser Saison in der Liga noch ungeschlagen, andererseits gilt es Platz vier gegenüber Meister Chelsea zu verteidigen. Der strauchelnde Titelverteidiger empfängt bereits am Samstag die Blackburn Rovers.

Der Leader aus Manchester darf im Schlager auf eine Rückkehr von Stürmerstar Wayne Rooney sowie Kapitän und Abwehrchef Nemanja Vidic vertrauen. Rooney hatte sich am Neujahrstag eine Knöchelverletzung zugezogen. "Es ist wichtig, in so einem großen Spiel einen guten Kader zur Verfügung zu haben", erklärte United-Trainer Alex Ferguson. "Es sollte ein wirklich fantastisches Spiel werden."

Chelsea muss seine Durststrecke in der Liga beenden, will man die Spekulationen um Trainer Carlo Ancelotti endgültig beenden. Im Cup hatte es zuletzt ein 7:0-Schützenfest gegen Ipswich Town gegeben, in der Liga hat der Champion aber nur eines seiner vergangenen neun Spiele gewonnen. Neo-Trainer Kenny Dalglish soll die Krise von Liverpool ausgerechnet im Derby gegen Everton beenden.

Uniteds erste Verfolger Manchester City und Arsenal bekommen es mit den Nachzüglern Wolverhampton Wanderers bzw. Schlusslicht West Ham United zu tun. ÖFB-Legionär Paul Scharner, der zuletzt mit einem verbalen Weckruf und harter Kritik an den Leistungen seines Team für Unruhe gesorgt hatte, empfängt mit Abstiegskandidat West Bromwich Albion Mittelständler Blackpool.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel