Für die öffentliche Startnummernauslosung am Freitagabend hat Österreichs Herren-Cheftrainer Mathias Berthold den erkrankten Michael Walchhofer entschuldigt, in der Weltcup-Abfahrt am Samstag in Wengen wird der Salzburger aber am Start sein.

"Es geht ihm nicht so schlecht. Sicherlich ist er nicht hundertprozentig fit, aber in dem Moment, wenn er an den Start geht, ist das Ganze abgehakt. Da gibt es keine Ausreden mehr, dann gibt man Vollgas, und das wird der Michi machen", sagte Berthold.

Ebenfalls auf dem Weg der Besserung, so Berthold, ist Slalomspezialist Manfred Pranger, der nach Adelboden an einer Darmgrippe laboriert hatte, aber am Sonntag in Wengen dabei sein wird.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel