Der Deutsche Stephan Keppler hat sich bei seinem Sturz am Samstag in der alpinen Ski-Weltcup-Abfahrt von Wengen einen Innenbandeinriss im rechten Knie, eine linksseitige Sprunggelenksverletzung, Zahnschäden sowie eine Rissquetschwunde an der Oberlippe zugezogen. Der ebenfalls gestürzte Schwede Patrik Järbyn erlitt eine mittelschwere Gehirnerschütterung und bleibt über Nacht im Spital.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel