Der Kontinentalverband von Nord- und Mittelamerika sowie der Karibik (CONCACAF) fordert für die Fußball-WM 2014 in Brasilien einen vierten Startplatz. Aktuell hat CONCACAF 3,5 Startplätze, also drei Fixplätze und eine vierte Mannschaft in einem Play-off.

"CONCACAF verdient sich einen fixen vierten Platz, wenn man die Leistungen auf dem Rasen und die Aktivitäten des Verbands in Betracht zieht", erklärte CONCACAF-Präsident Jack Warner. Bei der WM 2010 in Südafrika erreichten Mexiko und die USA das Achtelfinale, Honduras schied nach der Gruppenphase aus. Bei der WM 2006 erreichte Mexiko ebenfalls das Achtelfinale, die USA, Costa Rica und Trinidad/Tobago blieben aber ohne Sieg.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel