Auch das österreichische Bundesheer ist am Wochenende in Kitzbühel im Einsatz. Zu sehen ist unter anderem eine "Kleine Air Show" nicht nur mit historischen Fluggeräten, sondern auch einem Black-Hawk-Hubschrauber und zwei Eurofightern. Und auf den Pisten stehen 120 Soldaten im Einsatz, um die Streif rennfertig zu machen.

Der Freitag steht ab 11.00 Uhr im Zeichen der Hubschrauber. Es werden eine AH-1 Cobra (Flying Bulls) und der S-70 Black Hawk ihre Manöver über der Gamsstadt präsentieren. Am Samstag ab 11.00 Uhr sind Überflüge einer Douglas DC-6 der Flying Bulls und von zwei Eurofightern des Bundesheeres geplant. Den Abschluss bilden am Sonntag zwei fliegerische Luftakrobaten: Ein Alpha Jet und eine F4U-Corsair der Flying Bulls. Die Überflüge finden laut Militärkommando den Maschinen angepasst in einer Höhe von 150 bis 300 Metern statt. Die "Kleine Air Show" über Kitzbühel soll Lust auf die Flugtage "Airpower 2011" machen, die heuer am 1. und 2. Juli im steirischen Zeltweg stattfinden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel