Der lettische Fußball-Teamchef Aleksandrs Starkovs, der mit seiner Mannschaft am 7. Juni zu einem freundschaftlichen Länderspiel in Österreich gegen die Mannen von Didi Constantini antritt, hat auch den aserbaidschanischen Erstligisten FK Baku als Trainer übernommen. Der 55-Jährige, der die Nachfolge des Deutschen Winfried Schäfer antrat, unterschrieb einen Zwei-Jahres-Vertrag.

Die Doppelfunktion ist für ihn nichts Neues. Schon von 2001 bis 2004 betreute Starkovs die Auswahl und den FC Skonto Riga, den er zum lettischen Meister machte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel