Der österreichische Fußball-Bund (ÖFB) installiert noch heuer ein nationales Zentrum für Mädchen- und Frauenfußball inklusive Akademie. Dieses wird in St. Pölten errichtet und dient der Förderung der qualitativen Ausbildung von talentierten Fußballerinnen. Bei einem Tag der offenen Tür am 3. Februar im NÖ-Sportleistungszentrum können sich Interessierte ein Bild des Zentrums machen.

Bei den Schulmodellen im Rahmen der Ausbildung kann zwischen Bundesoberstufenrealgymnasium (BORGL) und Bundeshandelsschule (BHASCHL) gewählt werden. Angesprochen sind junge Fußballerinnen der Jahrgänge 1993 bis 1997, die bis 3. März Aufnahmeansuchen für das kommende Schuljahr stellen können.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel