Twente Enschede hat am Mittwochabend auf dem Weg zu einer erfolgreichen Titelverteidigung im niederländischen Fußball-Cup den PSV Eindhoven aus dem Weg geräumt. Der Meister führte die Entscheidung, nach einem 1:1-Remis nach 90 Minuten sowie der Verlängerung, allerdings erst im Elfmeterschießen herbei, das mit 7:6 gewonnen wurde. Marc Janko spielte durch und verwertete beim Elferschießen souverän.

Nach einem verwerteten Strafstoß von Theo Janssen (70.) sah Twente schon wie der sichere Sieger aus, Danny Koevermans rettete die Gäste aber mit seinem Treffer in der Nachspielzeit noch in die Verlängerung. Im Elfmeterschießen vergab dann Orlando Engelaar aufseiten von Eindhoven.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel